Ohne Aufwand einen Unterschlupf haben

In gewissen Situationen ist ein Unterschlupf eine unumgängliche Notwendigkeit. Als Wind und Wetterschutz zum Beispiel, wenn ich auf einer Tour von einem Starkregen, Gewitter, Schneesturm oder Kälte überrascht werde.

unterschlupf biwak natur

Hier ist dann ein natürlicher Unterschlupf eine willkommene Möglichkeit sich zu Schützen.

Zum Beispiel so ein umgestürzter Baum kann schon mal ein guter Schutz dafür sein. Natürlich ist das kein professionelles Biwak und so also nur Improvisation. Aber bei drüber ziehenden Gewittern bin ich sehr dankbar für diesen Schutz.

Alleine wenn ich mich vor Wind schützen kann, fällt der Windchill Effekt weg. Der Wind lässt uns extrem schnell auskühlen. Deshalb ist es wichtig so schnell wie möglich aus dem Wind zu kommen und da sind solche natürlichen Möglichkeiten schon gut.

Was ist der Vorteil von einem natürlichen Unterschlupf ?

Ganz klar im Vordergrund ist der sofortige Schutz ohne dafür irgendwie etwas machen zu müssen. Das ist Survival vom Feinsten. Du sollst ja Enerige sparen im Survival. Das Erkennen von Möglichkeiten die dich sehr rasch und effektiv schützen können sollte in unseren Köpfen installiert sein.

Ausserdem haben diese schon vordefinierten Plätze einen riesen Vorteil.

@ Ich spare mir enorm viel Zeit und Energie weil ich nicht künstlich errichten muss

Jegliche zusätzliche Erweiterung auf ein gutes Biwak ist mit z. B.: dem umgefallenen Baum noch dazu eine wesentliche Erleichterung. Der First sozusagen ist schon fertig und richtig stabil. Seitliche Wände aus Schnee, Ästen und Laub, schon ist eine richtig gute Behausung fertig.

Mit etwas Geschick und Übung hast du in Kürze ein Wetterfestes Biwak erstellt.

biwak unterschlupf

Ein Unterschlupf schenkt dir Geborgenheit

Wenn ich mich an meine Kindheit erinnere, dann haben wir immer solche natürlichen Unterschlüpfe und Höhlenartige Plätze geliebt. Ich hab mich darin sehr wohl gefühlt. Sicherheit und das Gefühl von behütet ist hier präsent.

Das alleine hebt die Stimmung und kann mich auch in Notsituationen gut motivieren und sogar überleben lassen.

Die offene Fläche oder der Wald?

Bei solchen Umständen ziehe ich es auch vor in den Wald zu gehen. Hier ist es um einiges angenehmer als auf offenen Wiesen.

wind wald schutz unterschlupf

Hier sind einige Stellen in der Natur, die mir gut als Unterschlupf gefallen

So eine schöne Möglichkeit gibt es nicht überall, aber hier würd ich mich schon gut geschützt fühlen. Achtung aber, hier ist immer auf das umstürzen zu achten. Morsche Bäume solltest du meiden. Du weisst ja nicht wie stark er schon beschädigt ist.

Höhlen bieten sich super an. Hoffentlich ist es keine Bärenhöhle!

Aber Höhlenartige Überhänge sind eine sehr willkommene Möglichkeit. Hier kann unter Umständen auch ein Feuer gemacht werden. Würd ich auf jedenfall in Betracht ziehen.

unterschlupf

Überhänge halten den Boden trocken. Oft finde ich da trockenes Laub, Holz oder Zunder fürs Feuer. Ob für das schnelle Unterstellen oder als Grundlage für ein Biwak, eignet sich ein Überhang schon sehr gut.

Sei Variabel, teste einfach aus

Du brauchst ja nicht gleich die ganze Nacht dort verbringen. Nein, wenn du mal in der Natur unterwegs bist, halte Ausschau nach Möglichkeiten dich zu schützen.

Du wirst sehr rasch merken, dass es immer und überall Möglichkeiten gibt. Speziell an verregneten Tagen oder windigen Tagen kannst du in wenigen Minuten schon dir einen Eindruck von dem einen oder anderen Unterschlupf verschaffen.

Hier ist wiederum zu sehen, je mehr du an Erfahrungen gesammelt hast, desto mehr und oder leichter kannst du in schwierigen Situationen reagieren.

Also raus in die Natur und schau nach guten Plätzen

verweile einwenig darin und ziehe weiter zum nächsten Abenteuer

liebe Grüsse

Hans Müllegger

Wie du Biwaks und andere Behausungen bauen kannst, das verraten wir dir in unserem Basissurvivalkurs – Klicke hier zum Seminar


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.